//

Weilheim Aktuell: Weilheim an der Teck

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Digitale Prozesse

Hauptbereich

Homekindergardening

Artikel vom 20.01.2021

Woche 4

Liebe Eltern,
Fasching zuhause – hurra!

Kinder „verkleiden“ sich bald jeden Tag: sie verwenden Tücher und Schals, setzen Hüte auf
und spielen in der Puppenecke fantasievoll Rollenspiele. Kindliche Vorstellungskraft
überwindet alle auftretenden Schwierigkeiten („wir spielen so als ob!“)
Aber in diesem Jahr: kein Fasching wie sonst- dafür zuhause!

Für Kinder hat Fasching eine andere Bedeutung als für Erwachsene: sie freuen sich an der
Verkleidung als Prinzessin oder Ritter, sie möchten sich schminken und fröhlich sein.
Nun haben wir einige Anregungen zusammengestellt, was Sie in den Familien „Fasching“
erleben können.

Viel Spaß!

Woche 3

Liebe Eltern!

Manchmal ist man eben krank. Diese Erfahrung haben auch unsere Kinder schon gemacht. Wenn Kinder ihren Körper kennen lernen, dann spüren sie, wann sie sich wohlfühlen und wann nicht. Oft wissen sie genau, was ihnen fehlt; wir müssen ihnen nur zuhören.

Im Krankheitsfall benötigen wir Hilfe, die uns meistens ein Arzt oder eine Ärztin bieten kann. Auch Kinder brauchen den Arzt / die Ärztin. Für viele Kinder ist die Begegnung mit dem Arzt 7 der Ärztin immer wieder neu mit Angst besetzt.

Vielen Ängsten kann man entgegenwirken, indem Situationen behutsam vorbereitet werden, Kinder mit ihren Sorgen und Nöten nicht alleine gelassen werden.

Folgende Themen bieten sich an:

  • Wir entdecken unseren Körper
  • Manchmal sind wir krank
  • Der Arzt / die Ärztin hilft mir
  • Oft ist es gar nichts Schlimmes
   

Projektziele

Die Kinder sollen

  • ihren Körper kennen lernen und vertraut mit ihrem eigenen Körper umgehen;
  • erkennen, dass bestimmte (Ess-) Gewohnheiten Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben;
  • Krankheitsbilder hinterfragen und ihre Sorgen frei äußern;
  • erfahren, dass man manchmal krank ist und dann zu Hause bleiben muss;
  • im Arzt / Ärztin einen Helfer sehen, der einem helfen möchte, gesund zu werden/ zu bleiben;
  • lernen, dass es viele unterschiedliche Behandlungsmethoden gibt;
  • das Krankenhaus als einen Ort der Hilfe und der Genesung betrachten;
  • an Kranke denken, sie besuchen und ihnen Freude bereiten;
  • lernen, wie Zähne aufgebaut sind und wie man sie richtig pflegt;
  • die Arbeit des Zahnarztes kennen lernen.

Wir entdecken unseren Körper - Kurzinformationen für Erwachsene

Viele Verletzungen, Knochenbrüche und Krankheiten lassen sich nur verstehen, wenn man ein zumindest rudimentäres Verständnis vom Aufbau des menschlichen Körpers, dem Skelett, der Funktion innerer Organe und dem Blutkreislauf hat. Diese wichtigen Informationen lassen sich - damit Kinder einen groben Überblick bekommen - anhand kindgerechter Zeichnungen vermitteln.

Anregungen:

  • Das Kind malt seinen Körper auf ein Stück Papier. Oder es legt sich auf ein großes Blatt, so dass die Erzieherin oder ein Partner den Körperumriss nachzeichnen kann. Nun malt das Kind diesen "Körper" mit Herz, Magen, Darm usw. aus. Dabei werden oft beängstigende Vorstellungen des Kindes über sein "Innenleben" deutlich.
  • Blutkreislauf: Die Erzieherin kann ein Kind auffordern, sich auf eine Papierrolle zu legen. Sie markiert dessen Körperumriss, malt dann rote und blaue Adern hinein, aber auch Herz und Lunge. Dann kann der Blutkreislauf mit den Kindern erarbeitet werden.
  • Werden Sie, liebe Eltern, zusammen mit Ihrem Kind kreativ!
   

Woche 2 - Mein Körper

Liebe Familien,

 

in der heutigen Ausgabe des Homekindergardenings geht´s um das Thema „Körper“.

Hoffentlich gefallen Ihnen unsere Vorschläge!

Wie schon vergangene Woche gibt es für Sie, liebe Eltern, ein wenig Hintergrundwissen, um „Den eigenen Körper kennen zu lernen“:

Wieso sollen Kinder über ihren Körper Bescheid wissen? Warum ist es wichtig, dass Kinder ihre Körperteile benennen können? Welche Unterschiede bestehen zwischen Mädchen und Jungen? Vieles wissen Sie schon, über Manches können Sie mit Ihrem Kind ins Gespräch kommen.

 

Liebe Kinder, unser Körper besteht aus Knochen, Muskeln, Sinnen und Organen, wir atmen,  und durch unsere Adern fließt Blut.

Ihr könnt malen und spielen, ein Würfelspiel spielen, und wahrscheinlich habt Ihr noch ganz viele gute Ideen rund um Euren Körper.

 

Viel Spaß wünschen wir Euch wieder und grüßen aus dem Homekindergardening – Team!

Woche 1 - Ernährung

Liebe Kinder und liebe Familien,

nun ist es so weit, die ersten Anregungen im „Homekindergardening“ der Stadt Weilheim gehen online. Das Thema „Ernährung mit Spiel und Freude“ möchte alle Beteiligten einladen, sich mit diesem Fragenkomplex spielerisch auseinander zu setzen.

Für Sie, liebe Eltern, zunächst einmal etwas zum Lesen – „Konzentration und Ernährung“ hängen eng zusammen. Sowohl ausreichend Getränke als auch eine ausgewogene Ernährung ermöglichen Ihrem Kind, gut zu wachsen und zu reifen.

Liebe Kinder, für Euch  gibt es Arbeitsblätter, Rezepte, ein Suchbild und noch einiges mehr. Vielleicht habt Ihr ja auch Lust, mit Euren Eltern einen Speiseplan für nächste Woche zu erstellen?

 

Wir wünschen Euch viel Spaß und Freude mit der ersten Ausgabe vom Weilheimer „Homekindergardening!

Kontaktdaten

Kontakt

  • Stadtverwaltung Weilheim an der Teck
  • Marktplatz 6
  • 73235 Weilheim an der Teck
  • Telefonnummer 07023 106-0
  • Faxnummer 07023 106-114
  • E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

  • Montag: 07:30 Uhr - 12:30 Uhr
  • Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

  • Montag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 Uhr - 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
zum Seitenanfang