Seite drucken
Weilheim an der Teck (Druckversion)

Gemeindewappen

Unter einem goldenen, mit einer liegenden, schwarzen Hirschstange belegten Schildhaupt steht in Silber ein blauer Schlüssel. Die Hirschstange weist auf die Zugehörigkeit zu Württemberg hin. Der Schlüssel erinnert an das Symbol des Weilheimer Kirchenpatrons St. Peter.

Das Wappen ist seit etwa 1600 überliefert, in der jetzigen Form ist es mindestens seit dem Jahr 1907 gültig.

Weitere Informationen

Das Wort "Wappen" stellt die niederdeutsche Sprachform des Wortes "Waffen" dar. Es tauchte erstmals im 12. Jahrhundert in der speziellen Bedeutung von "Waffenzeichen" auf. Die ersten Wappen sind Zeichen mit Fernwirkung, die auf Schild, Helmen, Rüstungen, farbigen Bannern und Pferdedecken angebracht wurden.

Als umfassende Kulturerscheinung verbreitete sich das Wappenwesen sehr schnell über die Kreise des Adels hinaus, und schon im 15. Jahrhundert lassen sich sehr viele bürgerliche Wappen nachweisen.

http://www.weilheim-teck.de/index.php?id=13