//

Weilheim Aktuell: Weilheim an der Teck

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Aus der Vereinsbesprechung

Artikel vom 20.11.2019

Aus der Vereinsbesprechung

 

Stadtjubiläum 2019

– Rückblick

Bürgermeister Johannes Züfle zog ein sehr positives Resümee zum Stadtjubiläum. Insgesamt zehn großartige Veranstaltungen wurden anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung vor 1250 Jahren und der Erhebung zur Stadt vor 700 Jahren durchgeführt. Dafür musste viel vorbereitet und viele fleißige Helferinnen und Helfer tätig werden. Besonders von den Vereinen und deren Vertretern waren viele dabei, die tatkräftig mitgewirkt haben, damit dieses Jubiläum in der Form überhaupt möglich wurde. Mit die ersten Ideen dazu wurden bereits vor drei Jahren in der Vereinsbesprechung gesammelt, so der Rathauschef.

Einige Helfer wurden denn auch beim Zehntweintrunk stellvertretend für alle Mitwirkenden geehrt, mit der Bitte, diesen Dank an alle Vereinsmitglieder weiterzugeben. Das Stadtjubiläum sieht der Bürgermeister auch als schönes Beispiel, wie gut die Stadt als Ganzes funktionieren kann. Er kündigte an, dass noch ein Film über den Festumzug erstellt wird. Dieser soll dann an die Vereine ge­geben werden mit der Möglichkeit das Jubiläum in den eigenen Reihen nochmals Revue passieren zu lassen und den Helferinnen und Helfern nochmals zu danken.

 

Das gute Gelingen des Jubiläums hat auch Stimmen hervorgebracht, die ein oder andere Veranstaltung zu wiederholen oder gar regelmäßig in den Veranstaltungskalender der Stadt zu übernehmen. So erfreulich dieser Wunsch auch sei, so sehr müsse auf den damit verbundenen haupt- und ehrenamtlichen Arbeitsaufwand und die nicht gedeckten Kosten hingewiesen werden, sagte der Bürgermeister. Dennoch sei es möglich Schwung aus dem Jubiläumsjahr mit in die Zukunft zu nehmen. Für Projekte von Seiten der Vereine bestehe grundsätzlich Offenheit. 

 

Termine 2020 und Vorschau 2021 

Die Vereine können ihre Termine seit diesem Jahr direkt in die städtische Webseite einpflegen. Über den Link

www.weilheim-teck.de/termine

 

Nach Freigabe durch die Stadtverwaltung werden die Veran­staltungen dann direkt online gestellt. Die Vereins­vertreter ­wurden darum gebeten, die Termine bis spätestens 29. ­November 2019 einzustellen, damit diese auch in der Druckversion im Mitteilungsblatt erscheinen. 

 

Als besondere Jubiläen stehen nächstes Jahr an:

• das 20-jährige Bestehen der Kinderspielgruppe e. V.

• das 50-jährige Bestehen der LandFrauen.                
Geplant ist eine Feier im kleinen Rahmen.

• das 50-jährige Bestehen des Reit- und Fahrvereines.
Wenn möglich, sollen zu diesem Anlass die württem­bergischen Meisterschaften in Weilheim ausgetragen
werden.

 

Die Tischtennisabteilung kann 2021 ebenfalls auf ihr 50-jähriges Bestehen zurückblicken.

 

Die Stadtkapelle hat angekündigt, nächstes Jahr das erste Weilheimer Blasmusikstadel am 31. Oktober 2020 in der Limburghalle auszurichten. 

 

Städtlesfest 2020

– Schiff Hamburger Fischmarkt vor dem Rathaus
mit Konzert des Männerchors Hepsisau am Samstagabend (?)

Der Männerchor Hepsisau plant ein Segelschiff vom ­Hamburger Fischmarkt für das kommende Städtlesfest zu buchen. Es handelt sich dabei um das größte transportable Segelschiff Deutschlands. Dieses ist per Schwertransport auf dem Weg zu einer anderen Veranstaltung und könnte in Weilheim einen Zwischen­stopp einlegen. 

 

Geplant ist ein Santiano-Konzert durch den Männerchor auf dem Schiff mit Bewirtung am Samstagabend vor dem Städtles­fest durchzuführen. Der Ausschank ist bis spätestens 22 Uhr vorgesehen, damit es weder zu Ruhestörungen noch zu ­Kollisionen mit dem Aufbau durch andere Vereine für das Städtlesfest kommt.

 

Die Vereinsvertreter diskutierten kritische Punkte wie den Auf- und Abbau. Abschließend wurde festgehalten, dass die Aktion als Bereicherung begrüßt und mitgetragen wird. Der Männerchor tritt nun in die Feinplanung ein. 

 

Zum Thema Städtlesfest wurde gebeten, dieses im ­kommenden Jahr wieder in der Presse zu bewerben. Außerdem solle nach dem Gottesdienst zügig die Eröffnung erfolgen. Ange­sprochen wurde weiter die Möglichkeit eines zweitägigen Städtlesfest. Bürger­meister Johannes Züfle schlug vor diesen schon mehrfach angeklungenen Ansatz gerne dann in einer Vereins­besprechung zu erörtern, wenn von einem oder mehreren ­Vereinen dazu konkretere Vorstellungen bestehen. 

Datenschutz Mitteilungsblatt/Homepage

Die Verwaltung wies darauf hin, dass Bilder, die im Mitteilungsblatt erscheinen, gegebenenfalls auch auf der städtischen Webseite veröffentlicht werden. Die Vereinsvertreter werden ge­beten, dies bei der Motivauswahl zu berücksichtigen. Außerdem wurde darum gebeten, auch auf die Qualität der Bilder zu achten und keine Artikel in Gedichtform zu veröffentlichen. 

 

Falls die Vereine gute Aufnahmen von Groß­veranstaltungen (Städtlesfest, Märkte …) beisteuern möchten, können diese gerne unter der Bilderseite zur Veranstaltung veröffentlicht ­werden, allerdings nicht gesondert unter den Vereins­mitteilungen.

 

Außerdem bat die Verwaltung darum, Änderungen in der Vorstandschaft der Vereine umgehend der Stadtverwaltung mitzuteilen.

 

Verschiedenes

Unter diesem Tagesordnungspunkt bat ein Vereinsvertreter, den Text des Weilheimliedes auf der städtischen Webseite zu ver­öffentlichen. Dem kommt die Verwaltung gerne nach.

 

Von anderer Seite wurde vorgeschlagen, das Lied durch „Salto Vocale“ neu zu vertonen.

Kontaktdaten

Kontakt

  • Stadtverwaltung Weilheim an der Teck
  • Marktplatz 6
  • 73235 Weilheim an der Teck
  • Telefonnummer 07023 106-0
  • Faxnummer 07023 106-114
  • E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

  • Montag: 07:30 Uhr - 12:30 Uhr
  • Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

  • Montag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 Uhr - 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
zum Seitenanfang