# Analytics ID: UA-54734766-1

Weilheim Aktuell: Weilheim an der Teck

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Digitale Prozesse

Hauptbereich

Aus dem Gemeinderat

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 16.02.2017

1. Bürgerfragerunde
Öffentlicher Nahverkehr, neue Buslinien
Ein Weilheimer Bürger berichtete, dass am Kirchheimer Omnibusbahnhof (ZOB) und allen Haltestellen der alten Linie 174 noch die Hinweisschilder mit der bisherigen Liniennummer angebracht seien. Dies ist verwirrend, weil bereits seit Anfang Januar der geänderte Linienfahrplan gelte. Zudem zeige das elektronische Fahrplansystem der Deutschen Bahn (EFA) die alten und mittlerweile überholten Abfahrtszeiten sowohl in der App/Internetversion als auch auf den Anzeigebildschirmen der S-Bahn. Er habe vielfach versucht mit VVS und der S-Bahn-Hotline zur Lösung beizutragen, er sei aber nur weiterverbunden worden und letztlich ist nichts passiert. Der Bürger fragte nach Möglichkeiten der Einflussnahme durch die Stadt.
Bürgermeister Züfle betonte, dass die Stadt im ständigen Kontakt mit den Zuständigen (VVS und Landratsamt Esslingen) sei und an diese Hinweise und Beschwerden laufend weitergibt. Die Linienbusschilder werden neu mit den aktuellen Nummern versehen, sobald die Witterung das Aufbringen der Folie zulasse.

2. Haushaltsplan 2017
– Stellungnahmen und Anträge der Wählervereinigungen
Vertreter der drei Gruppierungen des Gemeinderates trugen ihre Haushaltsreden vor (diese sind im Anschluss an den Sitzungsbericht abgedruckt). Zu den Anträgen wird die Stadtverwaltung Stellungnahmen fertigen und in die weiteren Beratungen einspeisen. Der Beschluss des Haushaltes 2017 ist in der nächsten Gemeinderatssitzung am 21. März 2017 vorgesehen.

3. Baumaßnahmen im Zeitraum Februar 2016 bis Januar 2017
Stadtbaumeister Herr Hofmann stellte in Kürze die abgeschlossenen größeren Baumaßnahmen vor, welche im Wesentlichen im Rahmen der Planungs- bzw. Vergabesummen abgerechnet werden konnten. Die Stadträte bedankten sich anschließend für die gute Vorbereitung und die umfassende Darstellung und betonten, dass diese Kostentransparenz sowohl für den Gemeinderat als auch für die Einwohner wichtig sei.
Nachfolgend sind die wesentlichen Maßnahmen dargestellt.

 

Maßnahme

HH-Mittel

Auftragsumme

Kostenfeststellung

1.

Kanalsanierung EKVO 2015
– Renovierung
– Sanierung
gesamt


180.000 €
150.000 €

330.000 €


80.296,65 €
91.725,85 €

172.022,50 €


81.754,63 €
126.565,56 €

208.320,19 €

2.

Tennissteg

40.000 €

30.095,10 €

18.615,61 €

3.

Fallleitung HB Hepsisau

214.200 €

179.961,01 €

253.967,60 €

4.

Kanalsanierung EKVO 2016
– Renovierung
– Sanierung
gesamt


200.000 €
150.000 €

350.000 €

213.833,26 €

224.258,66 €

5.

Erschließung Hauptstraße 47
– Straße
– Wasser
– Kanal
gesamt


99.000 €
54.600 €
74.600 €

228.200 €


90.353,06 €
50.429,61 €
69.340,72 €

210.123,39 €


88.898,36 €
58.157,37 €
73.483,04 €

220.538,77 €

6.

Zentraler Bushalt

730.000 €

642.249,76 €

737.295,59 €

7.

Kläranlage: Betonsanierung RÜB 101

400.000 €

320.117,13 €

322.235,89 €

8.

Obere Grabenstraße 25: Wohnungssanierung

40.000 €

24.260,00 €

48.763,10 €

9.

Spielplatz Ziegelhütte: Teilumgestaltung

40.000 €

12.211,74 €

19.135,39 €

10.

FW Hepsisau: Garagen

115.000 €

82.523,17 €

112.398,28 €

11.

BZW: Neubau Mensa

1.975.000 €

1.827.246,45 €

1.981.610,64 €

12.

Hepsisau: Ortschaftsverwaltung
Hepsisau: Wohnungen Rathaus

145.000 €
436.000 €

534.619,81€

153.921,73 €
381.920,81 €

13.

Aussegnungshalle Weinsteige: Behinderten-WC

26.000 €

24.948,86 €

26.265,88 €

4. Bekanntgaben und Anfragen
Busumstellung in Hepsisau
Ortsvorsteher Hummel beklagte sich über die deutlichen Einschnitte, die Hepsisau seit der Busfahrplanumstellung hin-nehmen müsse. Hepsisau würde seither sonntags nur noch jede zweite Stunde angefahren.
Zudem müssten Schüler, die weiterführende Schulen in Kirchheim oder Göppingen besuchen, oft in Weilheim 30 Minuten überbrücken, da der Anschlussbus nur knapp um 3 bis 5 Minuten verpasst wurde.
Bürgermeister Züfle sagte zu, dass die Verwaltung auch dies an die zuständigen Stellen weitergeben werde.

Kontaktdaten

Kontakt

  • Stadtverwaltung Weilheim an der Teck
  • Marktplatz 6
  • 73235 Weilheim an der Teck
  • Telefonnummer 07023 106-0
  • Faxnummer 07023 106-114
  • E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus

  • Montag: 07:30 Uhr - 12:30 Uhr
  • Dienstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

  • Montag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 Uhr - 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr
zum Seitenanfang